DIY: Tisch mit Weltkarte

Am letzten Wochenende bei strömendem Regen hatte ich mal wieder den Drang, mein Zimmer um-/aufzuräumen und neu zu gestalten. In meinem Zimmer befinden sich hauptsächlich schlichte, weiße Möbel und daher versuche ich gerne die schlichten Möbel ein bisschen zu „upgraden“ und dieses Mal fiel die Wahl auf den einfachen grauen (langweiligen) Tisch neben meinem Sofa. Momentan findet man ein Reisen & Ocean Theme in meinem Raum, sodass ich eine Weltkarte einbauen wollte.

In kürzester Zeit (circa 30-60 Minuten) hat sich mein langweiliger Beistelltisch in einen „Eyecatcher“ mit Fernwehpotential verwandelt und ich zeige dir wie!

Was du dafür brauchst:

IMG_7293

  • neutraler Tisch (kann auch ein Schreibtisch oder Nachttisch sein)
  • Weltkarte (meine sind aus dem Büro, im Netz findest du natürlich auch welche)
  • Zeitungspapier zum Unterlegen
  • Papiertuch/Handtuch um den Tisch sauber zu machen
  • Holzleim & Pinsel (+ etwas Wasser zum Verdünnen)
  • Bleistift, Schere & Lineal

 

So geht’s:

1.

Papier unterlegen und Tisch falls nötig sauber wischen (am besten macht ihr das Ganze draußen). Überlegt euch vorher, welchen Teil der Weltkarte ihr auf dem Tisch haben möchtet, falls die Karte größer ist als der Tisch.

IMG_7297

2.

Sobald der Tisch sauber und trocken ist, schnapp dir den Pinsel + Leim und bestreichst die gesamte Oberfläche (ein größerer Pinsel eignet sich besser, ich hatte keinen anderen). Der Kleber trocknet relativ schnell, daher versuche möglichst gleichmäßig und schnell zu sein.

IMG_7301

3.

Positioniere die Weltkarte auf dem Tisch und versuche möglichst genau zu treffen, denn es ist schwierig die Karte auf dem Kleber zu verschieben. Um Luftlöcher zu vermeiden, lege die Karte an einer Seite an und streife am besten mit einem festen Gegenstand nach oben.

IMG_7302

4.

Schneide vorsichtig, aber gründlich die Überreste der Karte an den Seiten ab. Alles was übersteht, wird man später sehen.

IMG_7303

5.

Vermische den Holzleim mit etwas Wasser, sodass er sich besser verteilen lässt und um die Karte auf dem Tisch zu fixieren und eine glatte Oberfläche zu bilden.

IMG_7305

6.

Nun kommt die zweite Schicht Leim auf den Tisch – verteile den Leim auf der Karte und streiche auch über die Kanten. Der Leim sollte sich nun besser verteilen lassen und auch durchsichtig trocknen. Sobald du den Leim gleichmäßig verteilt hast, lässt du ihn trocknen.

IMG_7306

7.

Der letzte Schritt – trocknen lassen! In meinem Fall ging das schneller als erwartet, nach 2 Stunden stand der Tisch fertig gedeckt in meinem Raum und hier ist das Ergebnis:

IMG_7320

Insgesamt bin ich wirklich zufrieden mit dem Ergebnis obwohl einige Luftlöcher zu sehen sind (verbuchen wir es einfach als Wellen im Meer) aber es ist definitiv ein Highlight im Raum.

Probiert es selbst aus!

Laura

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Du hast das dort wirklich draufgeklebt?!?!?! Hast du da jetzt noch einen Schutz drüber?
    xoxo & liebste Grüße
    von Sina
    https://CasaSelvanegra.com

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s